Projekte

Tango Transit
Tango Transit - Seit 2008 haben wir ca. 300 Konzerte gespielt, in ganz Deutschland und darüber hinaus. Seitdem haben wir vier CDs und eine DVD aufgenommen. Unsere Stücke schreiben wir meistens selbst, auf der aktuellen CD Akrobat spielen wir drei Stücke die nicht von uns sind: den Elfentanz von Felix Mendelssohn Bartholdy, den Libertango von Astor Piazzolla, und Brain Damage von Roger Waters, eins der vielen besonderen Stücke von Pink Floyd.

Zu unserem Konzept gehört auch, immer wieder neue Kooperationen mit interessanten Könstlern einzugehen, wie z.B. mit dem Dresdner Violinisten Florian Mayer, mit dem wir in der Synagoge in Vöhl ein tolles Konzert spielen konnten. Wir sind inzwischen schon fast regelmäßiger Gast beim jährlich stattfindenden Poesie- und Literaturfestival Bad Homburg. Dort trafen wir 2012 auf Rufus Beck - woraus sich eine regelmäßige Zusammenarbeit ergeben hat - 2013 dann auf Christian Berkel und 2014 auf Sebastian Koch. Abende, bei denen Lesung und Musik und 2014 auch Tanz und Projektion zu einer regelrechten Literaturoper verschmolzen sind.

Mehr Infos gibt es auf unserer gemeinsamen Hompage, auf Facebook oder Youtube. Folgt einfach den links auf der Hauptseite. Tango Transit sind: Hanns Höhn (Kontrabass) Andreas Neubauer (Schlagzeug) Martin Wagner (Akkordeon)
Akkordeon - Verschiedenes
2013 war Wagner-Jahr: Konrad Beikircher hat sein Programm Wagner gequetscht als Download-Hörbuch bei Roof veröffentlicht. Mein Anteil daran sind Improvisationen mit und über Material aus dem Ring (Rheingold, Siegfried, Götterdämmerung), aus 'der fliegende Holländer' und anderem. Experimentell, teils mit Loopeffekten oder Verzerrer realisiert, teils akustisch.
Für Konrad Beikircher habe ich auf einigen Hörbüchern gespielt, z.B. Don Camillo & Peppone, Pinocchio und Stilübungen von Raymond Queneau.
Der Frankfurter Filmkomponist Matthias Raue (u.a. "Löwenzahn"), mit dem ich in der Beikircher-Band spiele, hat in einigen seiner Filmvertonungen Akkordeon eingesetzt - das ich dann für ihn eingespielt habe (u.a. "Die Männer der Emden"). Für den Komponisten Parviz Mir-Ali habe ich zahlreiche Hörbücher, Musik für das Skyline Frankfurt Festival zur WM 2006 und Theatermusiken eingespielt (u.a. für Andre Heller).
Nach wie vor spielen wir auch mit fifty fingers, dem Frankfurter Acoustic Quintett, mit Ali Neander (git), Norbert Dömling (kb), Christoph Aupperle (vib) und Andreas Neubauer (dr).
Engelrausch
Seit 2004 begeisterten Hanns Höhn und Martin Wagner mit ihrem Winterjazz-Programm ‘Engelrausch’ alle Jahre wieder im Dezember die Zuschauer. Nach über 100 Tango-Transit Konzerten machten wir 2012 den konsequenten Schritt und erweiterten das Duo durch Schlagzeuger Andreas Neubauer zum Trio: Tango Transit spielt Engelrausch mit gleichnamiger CD. 2017 haben wir als Trio "Engelrausch" unsere neueste CD "Fröhliche Stille Nacht" veröffentlicht.
Konrad Beikircher & Band
Konrad Beikircher & Band. In der nun schon 15 Jahre andauernden Arbeit mit Konrad Beikircher haben Hanns Höhn (Kontrabass), Matthias Raue (Violine, Mandoline, Bratsche) und ich am Akkordeon schon sechs Programme unzählige Male mit Konrad auf die Bühne und auf CD gebracht.
Rufus Beck & Tango Transit
Rufus Beck liest und spielt den “Sommernachtstraum” von William Shakespeare in seiner sehr eigenwilligen Fassung – Tango Transit spielt dazu eigene Bearbeitungen der Originalmusik von Felix Medelssohn-Bartholdy für Jazztrio.

Der Wiesbadener Kurier schreibt über die Musik (02/2013):
Das Trio aus Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) verwandelte die Musik von Mendelssohn Bartholdy in eine Mischung aus Südstaatenpolka und Jazz. So einen Hochzeitsmarsch hat man noch nicht gehört: Im Holzhammer-Stampf-Rhythmus ging es los, dann galoppierten die Musiker im Dreivierteltakt davon – ein grandioses Spektakel. (Foto: Stefan Mikolon)

Contact Me

 

 


Hausbergstraße 24
61231 Bad Nauheim

+49 6032 7018848

info@martin-wagner.eu